Werbepylon, Parndorf

HARD FACTS

Material

Streckmetall Typ “Karlovac”, Alu 2mm inkl. RAL9006-Weissaluminium Pulverbeschichtung

Verwendung

Fassade

Location

Pado Shopping Galerien
Richard-Erlinger-Platz 1 & 2, 7111 Parndorf

Jahr

2020

Architekt

BEHF ZT GmbH, 1070 Wien

Metallbauer

SRF Performance GmbH, 8850 Murau

Besonderheiten

Inmitten der herausfordernden „Lockdownzeiten“ des Jahres 2020 wurde dieses schöne Projekt mit einer Gesamtfläche von fast genau 1000m² realisiert und von ProMetall inklusive Oberflächenbeschichtung montagefertig geliefert; die langjährige, sehr gute Zusammenarbeit mit BEHF bereits in der Planungsphase erleichterte auch hier die technische Umsetzung auf Basis von bereits perfekt vorab abgestimmten Wünschen und Möglichkeiten…;

WENN GOLIATH EIN TURM WÄRE

Das Jahr 2020 stellte für die gesamte Menschheit eine immense Herausforderung dar. Die Bedeutung des Wortes Stillstand war so gegenwärtig wie nie zuvor und das Mandat „Lockdown“ traf vor allem den Handel schwer, so auch die Pado-Shopping-Gallerien in Parndorf.

Dennoch wusste man, dass man vorausdenken musste, und beauftragten einen Werbepylon mit einer Gesamtfläche von beinahe 1000 m², um das zukünftige Klientel, das hoffentlich bald wieder das Shopping-Paradies stürmen würde, in aller Pracht willkommen zu heißen.
ProMetall lieferte die Teilelemente aus dem Streckmetall-Typ „Karlovac”, Alu 2mm inkl. RAL9006-Weissaluminium Pulverbeschichtung, um den von BEHF Planungsbüro konzipierten Pylon Realität werden zu lassen. Aufgrund der perfektionierten Zusammenarbeit zwischen Architekten und Ausführern im Vorfeld, konnte ein Top-Resultat gewährleistet werden. Heute stellt das Werbeanlage ein beeindruckendes Element in der Gesamtanlage dar, dessen Fernwirkung definitiv gegeben ist. Wer die Einkaufsoase bisher übersehen hatte, kommt nun nicht mehr um den optischen Anreiz herum, wenigstens einmal zu stoppen und sich ein wenig Freude zu kaufen.

 

STRECKMETALLE - praktisch und elegant

Streckmetalle bzw. Streckgitter werden aus einem einzelnen Metallstück geformt, sodass es keine abnutzenden Stränge und keine belasteten Verbindungen oder Schweißnähte gibt. Damit erreicht das nachhaltige, robuste Material eine enorme Festigkeit und Flächenstabilität, was ideal für den Einsatz in der Fassadengestaltung ist. Diverse Materialien können zum Einsatz kommen, die Maschen sind meist rautenförmig, hexagonal, rund oder quadratisch, aber weder geflochten noch geschweißt und je nach Art lassen sich unterschiedliche Effekte erzielen. Das Material behält auch im zugeschnittenen Zustand seine innere Festigkeit bei. 
Fassaden aus Streckmetall mutieren aufgrund ihrer 3-Dimensionalität sinnbildlich zum „Eye Catcher“.

WEITERE Streckmetall-REFERENZEN FINDEN SIE HIER.

Benutzen Sie unseren Referenzen-Finder
um ausgewählte Referenz-Projekte in natura
zu besuchen.